Vegan zur Wohlfühlfigur Tag 4 bis 7 #4

Tag 4

Morgens

  • 70g gepopptes Quinoa
  • 250ml Lupinen Joghurt
  • 1 EL Agavendicksaft zum Süßen
  • Eine Hand voll Himbeeren
  • 20g Kokosflocken

 

Das gepoppte Quinoa mit dem Lupinen Joghurt vermischen und 10min stehen lassen. Die Himbeeren mit einem EL Agavendicksaft vermischen.

Kokosflocken ohne Fett in der Pfanne rösten. Danach mit 1 EL Agavendicksaft süßen.

Nun alles vermischen und sich schmecken lassen.

Mittags

  • 1 Packung Tofu Natur
  • Kokosöl oder Avocadoöl
  • Kurkuma
  • Kala Namak Salz
  • Schnittlauch
  • 1 Tomate
  • Roggenbrötchen

Das Tofu mit der Gabel zerdrücken und mit Kokosöl in der Pfanne braten. Das Ganze mit Salz und Kurkuma würzen.

Kurz bevor es fertig ist noch Schnittlauch dazu geben. Jetzt nur noch das Roggenbrötchen mit Tomate und dem Tofu anrichten.

Abends

Avocadosalat

  • 2 Avocados
  • 200g Eisbergsalat
  • 1 Salatgurke
  • Minze
  • Basilikum
  • Sonnenblumenkerne
  • Kürbiskerne

Salatsoße

  • Olivenöl
  • ½ Limette
  • Ein wenig Essig

Processed with VSCO with hb1 preset

Tag 5

Morgens

Warmer Chiapudding

  • 3-4 EL  Chiasamen
  • 250ml Mandelmilch
  • eine Hand voll Datteln
  • 20g Walnüsse
  • eine Hand voll gefrorene Himbeeren

Chiasamen und Datteln kleingehackt mit der Mandelmilch erhitzen und 20 Minuten köcheln lassen. Die Walnüsse klein schneiden und als Topping mit den Himbeeren auf den Chiapudding geben.

Mittags

  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Brokkoli
  • 1 Aubergine
  • 1 Dose passierte Tomate
  • ½ Zwiebel
  • Olivenöl

Süßkartoffel schälen und in Scheiben schneiden. Mit dem Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen. Bei 200° C ca. 20 Minuten in den Ofen. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln  und Aubergine kurz anbraten. Alles zusammen mit den passierten Tomaten und Brokkoli köcheln lassen

Abends

Sauerkrautsuppe

  • 1 Dose Sauerkraut
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 EL Gemüsebrühe (reine Gemüsebrühe)
  • 250g Pilze
  • eine Hand voll Petersillie

Zwiebel und das Sauerkraut mit dem Kokosöl anbraten und danach klein mixen und die Gemüsebrühe dazugeben. Die Pilze auch anbraten und in die Suppe geben. Zum Schluss noch die Petersilie dazu geben.

Tag 6

Morgens

  • 75g Couscous
  • 200ml mandelmilch
  • Rosinen nach Geschmack
  • Eine Hand voll Beeren
  • 1 EL Mandelmus oder Erdnussmus

Couscous mit der Mandelmilch aufquellen lassen und erhitzen zusammen mit den Rosinen. Alles in eine Schüssel geben und die Beeren und das Mus als Topping verwenden.

Mittags

Gefüllte Wraps

  • Tortillas
  • Kidneybohnen
  • Kleingehackte Tomaten
  • Salat
  • Mais
  • Avocadocreme (zerdrückte Avocado mit Öl)

Die Wraps könnt ihr warm und kalt genießen.

Abends

  • Räucher Tofu
  • Rotebete eingelegt
  • Petersilie
  • 15g Walnüsse
  • Veganes Brot

Tofu und Rote Bete zu hauchdünnen Scheiben schneiden und wechselnd übereinander auf das Brot legen. Mit gehackten Wallnüssen und der Petersilie garnieren.

Processed with VSCO with hb1 preset

Tag 7

Morgens

Vegane Pfannkuchen

  • 60g Dinkelmehl
  • 150ml Mandelmilch
  • 20g Agavendicksaft
  • 1 Prise Backpulver
  • 1 Prise salz
  • 1 prise gemahlene Vanille
  • 1 Esslöffel Kokosöl
  • Obst eurer Wahl

Mehl, Mandelmilch, Agavendicksaft, Backpulver, Salz und Vanille zu einem Teig zusammen rühren. Kokosöl in der Pfanne erhitzen. Den Teig in kleine Kleckse in die Pfanne geben und braten.

Zum Schluss könnt ihr noch das Obst als Topping benutzen.

Mittags

Spaghetti mit Tomatensauce

  • Vollkorn Spaghetti
  • Kleingehackte Tomate
  • Tofu
  • Brokkoli

Spaghetti kochen und als Sauce die Tomaten mit dem Tofu und dem Brokkoli kochen.

Super easy und super lecker.

Abends

Hummus mit Reiswaffeln und Gemüse

  • 1 Dose Kichererbsen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Reiswaffeln
  • Gemüse eurer Wahl

Zuerst die Kichererbsen zerkleinern in einem Mixer und den Hummus mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu könnt ihr euch lecker Gemüse anbraten und alles zusammen genießen.

Processed with VSCO with hb1 preset

Ein Kommentar

  1. Hallo!
    Schaffst du es bei der veganen Ernährung genug Proteine zu dir zu nehmen? Schaust du einfach das bei jeder Mahlzeit Eiweiß dabei ist und schaust du, dass du gewisse Gramm pro Mahlzeit zu dir nimmst?
    Lg Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *