Vegane Schoko -Kokos Plätzchen

Heute gibt es endlich mal wieder ein neues Rezept von mir. Das gab es schon viel zu lange nicht mehr. Daran werde ich auf jeden Fall arbeiten, sodass ihr viel mehr vegane neue Gerichte testen könnt.

Ich habe mich mal an vegane Schoko -Kokos Plätzchen getraut und sie sind sooooo schokoladig geworden und super lecker.

Zutaten für 3 Bleche Plätzchen:

  • 200g Zartbitterschokolade
  • 1 weiche Avocado
  • 200g Dinkelmehl
  • 10 EL Mandelmilch
  • 150g Zucker (ich habe Xucker verwendet)
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 5 EL Backkakao

Zutaten für das Topping:

  • Zartbitterschokolade
  • Kokosöl
  • Kokosraspeln

Zuerst die Schokolade schmelzen. Dann die Avocado zerdrücken und alle Zutaten zusammen mischen.

Alles gut verrühren und den Teig für eine Stunde in den Kühlschrank stellen, sodass er etwas härter wird.

Dann könnt ihr ihn ausrollen und die Plätzchen ausstechen. Danach die Plätzchen für ca. 15 Minuten bei 180 Grad in den Ofen geben. Die Plätzchen mit Kokosöl bestreichen, sodass sie frisch und fluffig bleiben. Ihr könnt sie dann mit etwas Zartbitterschokolade, Kokosraspeln oder auf was ihr sonst so Lust habt verzieren.

Danach heißt es nur noch schmecken lassen. 😉 Ich bin gespannt, was ihr für Ideen habt und ihr daraus zaubern werdet!

2 Kommentare

  1. Wow, das klingt toll! Die Avocado kann man bestimmt auch ersetzen oder? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *