1 Woche Women´s Health Camp

Nun sitze ich gerade schon im Zug Richtung Berlin und lasse noch einmal die letzte Woche Revue passieren.

…1 Woche Andalusien

…1 Woche mit Sport durchpowern

…1 Woche Women´s Health Camp

…1 Woche mit 150 sportbegeisterten Frauen auf einem Haufen

Wie klingt das für euch?
Ja es war ganz toll und mal eine ganz neue Erfahrung. Da ich ganz viele Fragen zu dem Camp bekommen habe, werde ich versuchen hier alles zu beantworten.

Zuerst einmal, ja bei diesem Camp kann jede Frau mitmachen, ob jung oder alt, ob trainiert oder auch mit ein paar Pfunden zu viel, ob Profiathlet oder einfach Hobby Sportler. Es wird jeder ganz toll aufgenommen und auf jeden Rücksicht genommen.

Natürlich sollten wir vorher schon einmal Sport treiben, da von 7:00 – 7:45 Uhr , 9:30 – 12:00 und 14:30 – 17:00 gesportelt wird.

Das Tolle ist, in dieser einen Woche könnt ihr so viele neue Sportarten austesten, welche wir vielleicht schon immer einmal ausprobieren wollten.

Und es gibt so viele Sportarten die angeboten wurden, sodass ich in einer Woche es nicht  einmal geschafft habe alle zu testen. Verrückt oder?
Am Abend trägt ihr euch immer für die Kurse ein, die ihr testen möchtet. Es gibt Poledance, Zumba, Dancefit, HIT Workout, Bootcamp, Bauch Beine Po, Sixpack Workout, Rennrad fahren, Morning Run, Meditation, Yoga, TRX Yoga, Acro Yoga, Kopfstand Workshop, Aninmal Flow, Crossfit und Come togehter Workouts mit allen Teilnehmerinnen zusammen und noch viele mehr.

In den Pausen gab es immer verschiedene Ernährungskurse. Besonders interessant fand ich den Darm Vortrag. Dieser hat euch ja auch so interessiert, dass ich euch in meinem letzten Blogpost dazu nochmal alles zusammengefasst habe. Ansonsten gab es Motivationsvorträge, Ernährungsvorträge zu Intuitiv essen, Paleo – die Steinzeit Diät, Zucker, Kalorien zählen und und und.

Beim Essen gab es sogar für mich als Veganerin Leckereien. Vorallem das Frühstück war toll, da es so eine riesen Milchauswahl gab. Ob Hafermilch, Mandelmilch, Sojamilch, Reismilch, Laktosefreie Milch und dazu tolle Flakes und Haferflocken und jede Menge Obst.

Beim Mittagessen und Abendessen gab es leckere Salate wie Couscous Salat, Avocado Salat, Linsen Salat und und und. Dazu Reis und gebratenes Gemüse. Klar für die Fleischesser und Vegetarier gab es natürlich noch viel mehr Auswahl und auch tolle Naschereien 😉

Vom Preis her zahlt ihr ca. 1200€ mit allem drum und dran, Flug, Kurse, Essen,… für eine Woche.

Diesen Oktober und nächsten Mai sind die nächsten Camps schon wieder geplant von der Women´s Health. Aber natürlich gibt es diese Camps auch für Männer von der Men´s Health. Dieses war zum Beispiel dieses Jahr 2 Wochen vor unserem Camp.

In der Mitte der Woche hatten wir einen freien Tag, um die Muskeln auch mal entspannen zu lassen. Wir haben uns ein Auto gemietet und sind in die Stadt Cadiz gefahren. Wunder wunderschön sage ich euch zum schlendern und bummeln. Übrigens waren wir so eine tolle Mädelsgruppe und ich vermisse meine Girls jetzt schon!!

Aber ich brauche nach diesen Tag und der letzten Woche definitiv mal einen komplett freien Tag, da mir einfach alles weh tut. Aber im positiven Sinne. Muskelkater von den Haarspitzen bis hin zu den Fußzehen. Hahahaha….

IMG_2143

2 Kommentare

  1. Wow das klingt nach einer wundervollen Woche!
    Gibt nichts besseres als Sport, Sonne, gutes Essen und nette Menschen in einem 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *