Laufen für Anfänger

Wie fange ich mit dem Laufen an?

Oftmals bekomme ich die Frage, wie ich angefangen habe mit dem Laufen und wie lange es dauert, bis ihr auch mal 10km am Stück laufen könnt. Deshalb habe ich mir einige Punkte überlegt, die mir damals enorm geholfen haben.

  1. Fangt erst einmal an langsam zu laufen. Überstürzt es nicht direkt. Nehmt euch für den Anfang 20 Minuten vor und lauft diese ganz locker ohne auf die Zeit zu schauen. Zieht das erst einmal 2 Wochen durch und ihr werdet merken, wie schnell sich eure Ausdauer verbessert.
  2. Macht euch eure Lieblingsmusik aufs Handy. Aber am Besten keine langsame Musik. Sie darf gerne Pep haben, sodass ihr im Takt mitlaufen könnt. Ich höre am liebsten auf Spotify die Lieder im Genre Running oder House und Zumba Musik während des Laufens.

  1. Verabredet euch am besten mit eurer Freundin, eurem Freund, eurer Mami oder eurem Dad und beginnt das Laufen zusammen. So ist es nochmal einfacher.
  2. Setzt euch kleine Ziele, die ihr in einem Monat erreichen möchtet. Zum Beispiel 30 Minuten ohne Pause durchzulaufen. Die könnt ihr dann sobald ihr ein Ziel erreicht habt, wieder erneuern und so euch immer wieder aufs Neue herausfordern.
  3. Vielleicht gefällt euch ja auch ein kleines Intervalltraining. Stellt euch zum Beispiel die Uhr und lauft nach 5 Minuten, 1 Minute Sprint. Das steigert eure Ausdauer enorm.
  4. Nehmt euch immer wieder neue Laufstrecken vor und nicht immer die gleichen, sodass ihr Neues seht und es euch nicht langweilig wird.
  1. Ladet euch gerne eine App herunter, bei der ihr eure Kilometer sehen könnt und eure durchschnittliche Pace, um immer besser zu werden.  Oder ein Fitnesstracker hilft auch sehr dabei, alles im Überblick zu behalten.
  2. Die ersten 2 Wochen müsst ihr durchziehen und die Zähne zusammen beißen. So ist es zumindest bei mir gewesen. Die ersten 2 Wochen musste ich mich wirklich raus quälen und mich überwinden laufen zu gehen. Jedoch steigert ihr euch nach 2 Wochen so sehr, dass ihr allein davon schon total motiviert seid und euch in das Laufen verliebt. Das höre ich immer wieder, dass einige am Anfang laufen überhaupt nicht mochten, aber sich nach und nach in das Laufen verliebt haben. Das Gefühl während des Laufens, ist einfach toll. So könnt ihr den ganzen Alltagsstress vergessen und fühlt euch danach einfach super.

Ich bin gespannt, wer jetzt mit den Tipps sich an das Laufen herantraut und sich auch so in das Laufen verliebt wie ich mich verliebt habe.

2 Kommentare

  1. Hallo du

    Danke für den Beitrag!
    Du sagst am Anfang 2 Wochen durchziehen, wie oft soll man denn in diesen zwei Wochen laufen?? 2-3 mal die Woche oder jeden Tag?

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Münsterland!

    • Genau 2- 3 mal ist super 🙂 Nein quatsch jeden Tag natürlich nicht. Du brauchst ja auch Zeit um zu generieren. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *