DIY Floating Bed – Schlafzimmer

Lange haben wir überlegt, wie das Schlafzimmer von Sascha werden soll, damit es viel gemütlicher wird. Unsere Challenge, die wir uns selbst gestellt haben, ist aus wenig Geld jede Menge rauszuholen.

An meinem Palettenbett habe ich mich jetzt einfach satt gesehen und mittlerweile hat das fast jeder. Also wollten wir etwas Neues ausprobieren und uns an einem selbstgebauten Floating Bed versuchen.

k-1992

Für eine 180cm x 200cm Matratze/ 200cm x 220cm Bett brauchen wir:

4x L 210cm x B 20cm x T 2cm Fichtenbrett

4x L 210cm x B  6cm   x T 4cm Fichtenlatte

6x L 200cm x B 30cm x T 2cm Fichtenbrett

2x L 200cm x B 20cm x T  2cm Fichtenbrett

30 x 4,0 x 30 Spax-Schrauben

Hier habe ich euch alles aufgenommen, falls ihr es auch so schön findet wie wir und es nachbauen möchtet:

Jetzt kommt nur noch unsere Casper Matratze drauf. Die super für Palettenbetten geeignet ist und somit auch perfekt für unser selbstgebautes Schwebebett. Die Komb aus Memory- und Latexschaum sorgt für einen tollen Komfort.

k-0050

Die Bilder habe ich bei Desenio bestellt und meiner Meinung geben sie dem Raum jede Menge Flair.

k-9973

Ein süßes Nachttischschränkchen hingestellt. Ein paar Dekoartikel wie Vasen, Federn, Pflanzen, Kerzen, Lichterketten und was euch sonst so einfällt, dazu. Und meine Libratone, darf natürlich auch nie fehlen. Ohne Musik…Ohne mich !!! 😀

k-9980

Und fertig ist unser super schönes neues Schlafzimmer. Insgesamt haben wir 380€ ( Matratze nicht mit eingeschlossen ) dafür ausgegeben und 4 Stunden für alles gebraucht.

Bin gespannt wie es euch gefällt.

k-0025

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *