Inlineskating Marathon Vorbereitung

Anzeige*

Nur noch 6 Wochen bis zum großen Tag. Super neugierig auf etwas ganz Neues… Ich muss ja gestehen, der BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating ist mal eine ganz neue Herausforderung…. Also ich werde wirklich einmal ins eiskalte Wasser springen. Aber genau das hat ja seinen Charme oder?
Die wundervolle Idee daran, wir können das alle mit ein wenig Vorbereitung schaffen. Natürlich sollten wir etwas sportlich dafür sein.

Für diejenigen, denen ein Marathon eine Nummer zu groß ist, ist das doch ein klasse Ziel… Sagen zu können, ich bin bei einem Marathon dabei gewesen…. Und dann auch noch auf Inlinern…. Genial!!

Als Rollerblade mich gefragt hat, ob ich Lust habe, dabei zu sein, musste ich nicht überlegen. Natürlich möchte ich…. Was eine Frage!!

Schon ging es nach der Anmeldung zur Vorbereitung.

  1. Challenge

Die richtigen Inlineskates zu finden. Ich habe mir welche für Fortgeschrittene Skater ausgesucht, mit jeweils 3 110mm Rollen. Sie reichen über den Knöchel und geben so super Halt.

DIE MACROBLADE 110 3WD

An meine Fitnessskates habe ich mir auch die Bremse geschraubt, um noch sicherer zu sein. Jetzt kann ich los düsen wie Schmitz Katze.

  1. Challenge

Sicherheit. Für mich ist der Helm das wichtigste. Dieser ist auch beim Marathon Pflicht. Ansonsten können alle selbst entscheiden, wie sie für ihre Sicherheit sorgen. Mir sind Knieschoner und Handschoner auch immer noch sehr wichtig. Ich trage alles auch beim Training.

  1. Challenge

Die 4 goldenen Regeln einhalten! Diese hat mir Rollerblade zum Üben mit auf den Weg gegeben.

Beweg dich! 

Wer nicht regelmäßig trainieren kann, sollte zumindest in den letzten vier Wochen ca. dreimal pro Woche für 40-60 Minuten seine Ausdauer trainieren – ob laufend, auf Skates oder dem Rad.

Integriere Intervalle!

Anders als beim Laufen ist die Belastung bei einem Inline-Rennen nicht gleichmäßig. Daher solltest Du bei lockeren und langen Trainingseinheiten auch immer mal wieder das Tempo richtig anziehen.

Nimm Dir Zeit zum Aufwärmen und Stretchen!

Kalte Muskulatur neigt eher zu Verletzungen. Wie bei anderen Sportarten gilt: Wärme Dich vor jeder Trainingseinheit richtig auf. Nach dem Training solltest Du Dich ordentlich dehnen und die beanspruchten Muskelpartien stretchen.

Trainiere Dein Gleichgewicht!

Integriere Kräftigungs- und Gleichgewichtsübungen in Deinen Alltag – ob beim Zähneputzen oder Fernsehen. Verlagere Dein Gewicht zum Beispiel auf ein Bein, hebe das andere vom Boden und winkle es nach hinten ab. Halte es und wechsle dann die Seite.

Hier auch noch der perfekte 6 Wochen Plan vor dem großen Tag!

Habt ihr denn schon einmal bei einem Marathon mitgemacht?
Ich kann es ja kaum erwarten 42.195km durch die Hauptstadt Berlins zu fahren. Und am 15. September ist es endlich soweit. Falls ihr euch den BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating mal genauer anschauen möchtet, packe ich euch noch den Link hier hin.

BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating

Wen jetzt die Lust gepackt hat, noch mitzumachen: Die Anmeldung läuft noch bis zum 16. August 2018. Hier geht’s zur Registrierung: https://skating.bmw-berlin-marathon.com/plane-dein-rennen/registrierung-2018.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.