Adventskalender Türchen 3 – Bad Basics – Bambuszahnbürste & DIY Zahnpasta

Ihr Lieben,

ich wünsche euch einen tollen Start in die neue Woche! Ich hoffe ihr hattet einen ganz gemütlichen 1. Advent mit euren Liebsten.

Da kommen wir auch schon zu Türchen Nummer 3.

Was darf in einem nachhaltigen Badezimmer nicht fehlen?  Definitiv eine Bambuszahnbürste, einen Zahnbürstenhalter (denn in dem normalen Becher, kann die Bambuszahnbürste anfangen zu schimmeln), Wattestäbchen aus Bambus und selbstgemachte Zahnpasta.

All das könnt ihr heute gewinnen, wenn ihr mir in den Kommentaren verratet, was ihr in eurem Badezimmer schon umgestellt habt oder was ihr gerne noch umstellen möchtet? Bin wieder mal gespannt auf eure Inspirationen.

DIY ZAHNCREME – mit Kokosöl & Natron:

Ihr braucht:

-4-5 EL Kokosöl

-2-3 EL feines Natronpulver

-Getrocknete Minze, Salbei oder Kamille sorgen für frische

Und so gehts:
1. Kokosöl erwärmen
2. Natronpulver dazu geben
3. Alles gut vermengen
4. Solange die Paste flüssig ist, sie in ein Glas abfüllen
5. getrocknete Minze, Salbei oder Kamille für die Frische dazu geben und fertig ist die Zahnpasta.

Tipp zur Zahnpasta:
Paste mit einer Spartel rausholen, so bleibt die Zahnpasta länger frisch.

 

102 Kommentare bei „Adventskalender Türchen 3 – Bad Basics – Bambuszahnbürste & DIY Zahnpasta“

  1. Hallo 🙂 ich habe in meinem Badezimmer bereits fast alle Kosmetikprodukte auf Naturkosmetik umgestellt… Wo definitiv noch Aufholbedarf besteht, ist gerade bei Zahnpasta, Mundspülung und Co… Auch beim Rasierer suche ich noch nach guten Alternativen!
    Liebe Grüße aus Österreich

    1. Hallo zusammen 🙂
      Im Bad viel es mir, trotz anfänglicher Skepsis, doch überraschend leicht auf nachhaltigere Produkte umzusteigen. Feste deocreme, waschbare abschminkpads, kokosöl als Hautpflege und feste Seife. Als zahncreme Ersatz habe ich Zahnpastatabletten, jedoch komme ich mit denen nicht so gut klar. Daher wäre es super spannend für mich deine Zahncreme auszuprobieren. Freue mich super über die Anleitung, falls es mit dem Gewinn nicht klappt, werde ich das trotzdem definitiv ausprobieren. Danke für die Anregung

  2. Generell habe ich auf Naturkosmetik umgestellt, sowie auf Nachhaltige Ohrenstäbchen.

  3. Make-Up und Haarwäsche kaufe ich nur noch mit natürlichem Ursprung. Bio-Tampons ohne belastete Baumwolle (die leider viele Pestizide hat) sind ebenso super.

  4. Hey, ich kaufe so wenig Plastikverpackungen wie möglich. Habe schon seit längerem Baumwoll-Pads und Kokosöl zum Abschminken. Ich nutze viel Teebaumöl, Bienenwachs/Propolis anstatt Anti-Pickel-Cremes… und ich mache mir jetzt nach und nach Putzmittel selbst. Waschmittel habe ich schon gemacht und liebe es.

    Liebe Grüße
    Jule

  5. Hallo
    Ich stelle jetzt nach und nach um und habe bisher nur feste Seife anstatt flüssiges Duschzeug getauscht. Ich verbrauche jetzt zu erst alle Sachen die ich noch so habe und man erschreckt sich ganz schön, wenn man sieht was man alles so angesammelt hat Dank deiner Tipps weiß ich aber zum Glück welche Produkte man dann kaufen kann. Schampoo wird das nächste sein was in fester Form gekauft wird und natürlich wäre ein vorzeitiger Sprint in sachen Zahnhygiene sehr cool
    Liebe Grüße

  6. Bei uns im Badezimmer findet man festes Shampoo, feste Rasierseife, festes Deo, eine feste Seife, festen Conditioner, Bambuszahnbürste und wiederverwendbare Wattepads. Leider habe ich noch keine passende Zahpasta und Mundspülung gefunden. Mein Gesichtswasser ist von einer veganen tierversuchsfreien deutschen Marke, aber leider auch alles in Plastik verpackt. Aber ich werde Deine Zahnpasta gleich mal ausprobieren:)

  7. Hallo,
    ich nutze schon seit über einem Jahr nur noch feste Seife für Körper und Haare und bin davon sehr begeistert. Und seit kurzem bin ich auch auf Baumwoll-Abschminkpads umgestiegen. Ansonsten habe ich auch bereits einiges an Naturkosmetik. Die Zahnbürste und die selbstgemachte Zahnpasta wäre da natürlich eine ideale Ergänzung, da ich hier noch die herkömmlichen Produkte verwende.
    Liebe Grüße

  8. Hey Angie,
    ich benutze seit circa einem halben Jahr nur noch festes Shampoo, eine feste Rasiercreme und wiederverwendbare Abschminkpads. Am Samstag habe ich mir einen Rasierhobel zugelegt weil ich bei meinem alten Rasierer neue Klingen gebraucht hätte. Das funktioniert super (auch wenn ich total Respekt vor dem Ding hatte). Auch wenn ich bei meiner Kosmetik fast alles auf vegane Produkte umgestellt habe, habe ich noch keine zufriedenstellende Mascara gefunden. Wäre toll wenn ich das noch hinbekommen könnte.

  9. Das Badezimmer von meinem Freund und mir wird nach und nach auch immer ökologischer und plastikfreier. Wir nutzen beide Bambuszahnbürsten. Tatsächlich lagern wir sie „noch“ in Zahnputzbechern. Der Gewinn von Türchen Nr. 3 wäre also ein richtiger Hit, dann fangen unsere Zahnbürsten gar nicht erst an zu schimmeln. Wir nutzen beide naturkosmetik, wobei mein Freund sogar mittlerweile mit fester Seife duscht.
    Haarkuren mache ich mir mit dem allrounder Kokosöl (das hilft meinen Locken eh am besten, im Gegensatz zu dem verklebten Drogeriekram).

    Um nicht dauern dieses Plastikteil in der Toilette zu wechseln, haben wir WC-Gel selbst gemacht. Das füllen wir dann in den desinfizierten Gel-Spender :)!

  10. Ich habe im Badezimmer leider erst die Q-tips umgestellt aber ich bin definitiv dabei mir andere Alternative zu suchen. Sobald erwas leer oder nicht mehe zu benutzen ist, mache ich mich auf die Suche nach Umweldfreundlicheren alternativen. Ein großer Dorn im Auge ist mir immer noch das Duschegel und Shampoo. Dein Adventskalender ist eine wunderbare Idee

  11. Ich habe bei mir im Badezimmer schon einiges umgestellt – die Bambuszahnbürste war das erste, das bei mir eingezogen ist. Danach ist das feste Shampoo und der feste Conditioner sowie das feste Duschgel gefolgt. Einige Naturkosmetikartikel habe ich auch schon, da muss sich bei mir allerdings noch einiges tun. Allerdings möchte ich erst nach und nach all meine Produkte leer machen, bevor ich neue kaufen – wenn ich sie einfach wegschmeiße, hat dadurch ja auch keiner und erst recht nicht die Umwelt gewonnen. Aber ich denke so nach und nach wird das schon!

  12. Ich habe bis jetzt immer nur kleine Schritte gewagt, Naturkosmetik ist aber bei mir auch schon Pflicht, jedoch befinde ich mich gerade im Findungs-Prozess und verschenke erst einmal zu Weihnachten selbst gemachte, feste Seife für meine Liebsten. Außerdem habe ich das Buch „Selber machen statt kaufen“ auf deinen Rat hin gekauft und werde zwischen den Tagen ganz viel davon testen und probieren! Ich freue mich schon drauf!

  13. Wie ich deinen Adventskalender liebe <3 Immer wieder neue Anregungen und Ideen, was man noch alles verändern kann 🙂

    Momentan gibt es bei mir im Bad eine Bambuszahnbürste, selbst genähte Wattepads, Waschmittel aus Kastanien und Kernseife. Kokosöl ist schon seit längerem Bestandteil im Bad, mit Jojobaöl experimentiere ich seit neustem und bin mega zufrieden damit 🙂 Demnächst wird noch eine Menstruationstasse und Bambus-Wattestäbchen ins Bad einziehen.

    Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Türchen deines Adventskalenders, die kommen werden 🙂

  14. Liebe Angie, liebe Alle,
    alles, was mit in die Dusche kommt ist bereits umgestellt: feste Seife, festes Shampoo, feste Rasierseife. Meine Creme für Gesicht und Körper habe ich durch Kokosöl ersetzt. Da jetzt die Umstellung der Mundhygiene dran ist, kommt mir dein Kalendertürchen sehr gelegen liebe Grüße von Julia

  15. Ich habe manches auf Naturkosmetik umgestellt (Reinigungsmilch, Gesichtscreme und Parfüm). Wenn das Duschgel leer ist, steige ich auf feste Seife mit Sheabutter um. Ansonsten bin ich offen weitere Umstellung zu vollziehen und mit deinem Gewinn würde mir das ganz leicht fallen 🙂

  16. Ich habe schon auf festes Shampoo, Körperseife und Kokosöl für Gesicht und Körper umgestellt. Zu Weihnachten wünsche ich mir einen Rasierhobel und dein Türchen passt perfekt um auch mit der Umstellung bei der Mundhygiene zu beginnen 🙂 Danke auch für das Rezept für die Zahnpasta, Angie!

  17. Also in meinem Badezimmer habe ich Bambuszahnbürsten, Feste Seifen, wattestäbchen aus bambus und eine holzablage für die Handseife.
    Ich würde gerne noch Handcream, Gesichtscream und Deo ersetzen nur wie weiß ich noch nicht.
    Deine Zahnpasta werde auf jeden Fall ausprobieren die hätte nämlich auch noch auf der liste gestanden.
    Und danke für den Tipp, dass die Bambuszahnbürsten nicht in einem Becher stehen sollen.
    Lg Jule

  18. Huhu liebe Angie,
    Ich habe mir bereits waschbare Abschminkpads zugelegt. Ich möchte gerne nach und nach alles umstellen. Liebe Grüße an dich.

  19. Hallo, ich benutze kein Shampoo aus Plastikflaschen mehr, sondern bin auf Roggenmehl und einen Shampoobar von Lush umgestiegen. Sonst brauche ich noch alle weiteren Reste auf und stelle dann z.B. das Duschgel und die Handseife auf feste Seife um. Bei letzterer ist es in ein paar Tagen so weit und ich freu mich schon wie ein kleines Kind drauf endlich die feste Seife aufs Waschbecken zu legen Als Zahnbürste nutze ich noch meine elektrische, da sie einfach intensiver reinigt, aber wenn ich wo anders übernachte, habe ich auch eine Bambuszahnbürste. Weiterhin möchte ich gern noch selbstgemachte Zahnpasta, Creme und Peeling (aus Salz, Kaffeesatz und Kokusöl) und Deo ausprobieren. Aber auch hier brauche ich noch meine aktuellen Sachen auf, da ich es nicht für sinnvoll halte das jetzt alles einfach so wegzuschmeißen. Denn das entspricht auch nicht meinem Bild von Nachhaltigkeit. Unsicher bin ich mir noch bei der Umstellung auf einen Rasierhobel. Die Beine epiliere ich eh und ich weiß nicht wie gut das Ding unter den Achseln und im Intimbereich funktioniert, wo die Haut weicher und nicht so leicht straffzuhalten ist.

  20. Ich bin auf festes Shampoo umgestiegen & verwende das für Haare und Körper. Wiederverwendbare Abschminkpads sind als nächstes dran ☺️
    Die besten Grüße!

  21. Hallöchen ☺️ ich hab auch schon auf feste Handseife, Bio Ohrenstäbchen und eine Bambuszahnbürste umgestellt 🙂 als nächstes folgen dann die Waschies (waschbare Abschminkpads) , die habe ich letztens erst bei einer Freundin ausprobiert, die sie bei „die Höhle der Löwen“ gesehen hat ☺️ momentan bin ich dann noch auf der Suche nach einer guten Alternative für Abschminkzeug, was auch gegen wasserfestes MakeUp hilft

    aber jetzt probiere ich erstmal deine Zahnpasta aus, da ich auch da schon lange nach etwas gutem gesucht habe 🙂

  22. Ich verwende auch nur noch Naturkosmetik und eine Bambuszahnbürste. Des Weiteren habe ich auch auf Bambuswattestäbchen und feste Seifen und Shampoos umgestellt. Zu Weihnachten lasse ich mir einen Rasierhobel schenken um die Einwegrasierer aus dem Bad zu verbannen. Bei Cremes und Abschminkprodukten finde ich es relativ schwierig, hier kommen noch die herkömmlichen Produkte zum Einsatz. An Zahnpasta habe ich mich auch noch nicht gewagt – von daher ist dein Artikel ein interessanter Input 🙂

  23. Ich habe schon auf feste Seife umgestellt. Handseife, Körperseife als auch Shampoo, wobei ich beim shampoo leider noch nicht so das richtige für mich gefunden habe. Vielleicht bekomme ich ja noch ein paar Tipps. Ansonsten habe ich jetzt meine erste Bambuszahnbürste und bin total begeistert genauso von den Bambusohrstäbchen. Toilettenpapier gibt es bei mir seit einiger Zeit nur recyceltes-Biopapier.
    Als nächsten möchte ich mal die Zahbpasta testen und wiederverwendbaren wattepads. Ich bin gespannt. 🙂

  24. Ich bin schon seit Längerem komplett auf Naturkosmetik umgestiegen. Jetzt habe ich mir aber zum Ziel gemacht, auch möglichst plastikfrei zu werden. Werde deine Rezepte auf jeden Fall berücksichtigen

  25. Ich habe auf feste Seife umgesattelt, sowie selbst gemachtes Spülmittel. Die Zahnpasta welche ich bisher getestet habe schmeckt mir leider gar nicht 🙁
    Bald möchte ich auch nochmal festes Shampoo ausprobieren, das hatte ich auch mal aber dadurch hat sich meine Kopfhaut entzündet. Und Waschmittel möchte ich auch mal selber machen.

  26. Ich bin gerade dabei auf festes Shampoo und Körperseife umzustellen. Eine Bambuszahnbürste soll bald folgen 🙂

  27. Ich benutze selbstgenähte Abschminkpads, eine Bambuszahnbürste, festes Shampoo und feste Seife
    Nur müssen leider die alten Reste teilweise noch aufgebraucht werden.
    Für Zahnpasta würde ich auch gerne die Zahntabletten gerne einmal testen – leider hab ich sie in meiner Stadt noch nicht gefunden…

  28. Hallo! 🙂
    Ich habe schon auf die Bambuszahnbürste, Wattestäbchen, wiederverwendbare Abschminkpads und Naturkosmetika umgestellt.
    An eine Zahnpastalternative hab ich mich noch nicht so richtig rangetraut, würde es aber gerne mal austesten 🙂
    Den Adventskalender find ich richtig toll von dir 🙂
    LG, Damaris

  29. Hallo ‍♀️
    Deinen Kalender finde ich klasse. Vielen Dank für die Arbeit und Mühe die du da rein steckst!

    In meinem Badezimmer ist leider noch nicht alles umgestellt. Gerade bei der Zahnpflege bin ich da etwas hinterher…

    Umgestellt habe ich bereits das Shampoo in ein Stück Seife und meist nutze ich einen Rasierhobel. Leider bin ich an den Beinen nicht so geschickt damit da muss ich noch üben. Statt Rasierschaum nutze ich schon seit einigen Jahren (Rasier-)Seife. Die beste Umstellung war allerdings die Menstruationstasse. Nie mehr ohne!

    Gerne würde ich das Paket gewinnen.

    Liebe Grüße Yvonne

  30. Ich habe dieses Jahr das erste Mal Kastanien zum Waschen benutzt! Habe nun genügend geröstet, um sie auch im Winter noch benutzten zu können. Ich brauche im Badezimmer unbedingt noch verlässliche do it yourself Reiniger. Einige funktionieren dann doch nicht so gut, wie man eigentlich möchte. Und Spiegelreiniger!

  31. Ich probiere zur Zeit „no poo“ aus und bin sehr zufrieden. Und ich habe schon auf Bambuszahnbürste umgestellt und verwende keine Wattenstäbchen mehr.
    Ich möchte definitiv in nächster Zeit mal selber Zahnpasta machen.
    Finde dein Kalender übrigens super!

  32. Ich habe schon meine Kosmetik auf Naturkosmetik umgestellt und benutze Bambus wattestäbchen. Ich würde sehr gern eine Bambus Zahnbürste ausprobieren und auch die feste zahnpasta. Bis jetzt hab ich mich noch nicht ran getraut und das wäre die perfekte Gelegenheit 🙂

  33. Da ich eine sehr empfindliche Haut habe benütze ich nicht viel Kosmetik, eigentlich nur Wimperntusche. Eine bambuszahnbürste hab ich scho, sowie die wattestäbchen oder waschware wattepads. Wär toll die Möglichkeit zu bekommen auch andere Produkte zu probieren

  34. Ich habe schon einen Rasierhobel und benutze nur noch feste Seife für Haare und Körper.
    Allerdings fällt es mir noch sehr schwer auf normale wattestäbchen zu verzichten. Und nirmale Zahnpasta gibt es leider auch noch. Das möchte ich beides bald umstellen.

  35. Habe deinen Post geradd auf Instagram gesehen und schon geantwortet, dass ich noch gaanz am Anfang stehe und mich momentan noch informiere, welche Zahnbürste am besten ist und wollte dir schon schreiben.. dein Post kam also genau im richtigen Moment ich möchte erstmal die ganz einfachen sachen umsetzen: Bambuszahnbürste, Bambuswattestäbchen.. außerdem.möchte ich mir Schminkpads nähen und wechsle momentan mein Make Up, weil da Mikroplastik enthalten ist und würde gerne Flüssigseife selber herstellen… ich habe also noch einen weiten Weg vor mir und würde mich wahnsinnig über die Sachen freuen- du hast hier auf Instagram mit Abstand den schönsten, sinnvollsten und am liebevollsten gestalteten Adventskalender und ich bin froh, dass du und Lou mich immer so inspirieren können und ich andere Leute dadurch auch zum Umdenken bringen kann danke❤

  36. Oh die Zahnpasta muss ich unbedingt ausprobieren.. Ich wollte mir eigentlich am Wochenende im verpackungsfrei Laden Zahnputz Tabletten kaufen.. hast du die auch mal probiert? Aber selber machen ist wahrscheinlich doch praktischer 🙂
    Wattestäbchen habe ich schon lange aus dem Bad verbannt und seit letzter Woche habe ich auch meine erste Bambuszahnbürste! Aber danke für den Tipp, dass sie im Becher schimmeln kann. Ich habe sie zum Glück bisher immer zum Trocken hingelegt. Aber ich brauche unbedingt diesen Halter 😀
    Lg Katha :*

  37. Ich habe mittlerweile schon von Shampoo und Duschgel in Plastikflaschen auf feste Seife und Shampoo aus dem Unverpackt – Laden umgestellt. Außerdem benutze ich wiederverwendbare Abschminktücher und deocreme, welche ich seit kurzem auch selber mache. Bei der Zahnbürste und Zahnpasta möchte ich demnächst auch noch umstellen auf plastikfrei.
    Danke für die Inspiration in deinem Blogeintrag zur Zahnpasta und den Ständer für die Zahnbürste, man lern nie aus 🙂

  38. Ich habe schon eine Bambus Zahnützte, jetzt brauche ich meine Shampoos und Peelings im Bad noch auf und probiere dann mal Haarseifen aus. Eine nachhaltige Zahnpasta fehlt natürlich auch noch

  39. Marina Walter sagt: Antworten

    Duschgel und Flüsdigseife sind bereits durch Seife ersetzt worden, was auch echt gut funktioniert. Die Zahnpasta und Zahnbürste stehen als nächstes auf meiner Liste, das würde also super passen.

  40. Cooles Rezept, muss ich gleich selbst nachmachen! Ich bin im Bad bzw. in der Dusche auf Dusch- und Haarseifen umgestiegen und werd mir auch noch einen Rasierhobel zulegen. Bin sonst gerade dabei meine ganzen alten verpackten Produkte aufzubrauchen, aber möchte mich in Zukunft nur mehr mit Kokosöl und wiederverwendbaren Abschminkpads abschminken, feste Bodylotion verwenden etc. 🙂
    Benutze seit kurzem auch selbst die Hydrophil-Zahnbürsten, aber kannte den Ständer dafür noch nicht – echt cool.

  41. Wieder ein richtig toller inspirierender Beitrag 🙂

    Da ich gerade am Anfang bin, habe ich noch nicht so viel umgestellt. Ich brauche nach und nach alles auf und stelle dann um. Bisher dürften aber schon eine Bambus Zahnbürste einziehen und ich habe auch schon ein festes Duschgel, auf das ich mich schon freue, da mein altes bald aufgebraucht ist. 🙂

    Das Paket wäre eine tolle Ergänzung für die Umstellung. 🙂

    Hab einen schönen Montagabend und genieße die Vorweihnachtszeit mit deinen liebsten 🙂

    Gruß Jessica

  42. Ich benutze festes Shampoo und werde auch auf eine Seife für den Körper umsteigen, sobald mein Duschgel aufgebraucht ist. Mein Freund und ich benutzen außerdem seit einer Weile auch die Bambuszahnbürsten und sind total zufrieden damit. Als nächstes sind bei mir waschbare Abschminkpads dran.

  43. Ich finde diesen Adventskalender so klasse, wie du das alles so schön auf die Beine stellst! Die Leser werden zum denken angeregt und haben noch die Chance auf tolle Gewinne. 🙂
    Ich nutze nur noch Naturkosmetik unverpackt gekauft im unverpackt Laden. 🙂 Die Hydrophil Zahnbürste habe ich auch schon, bisher aber nur als Reisebürste zu Hause habe ich noch die elektrische das muss ich noch umstellen, aber will sie ungern in den Müll werfen.

  44. bisher sind festes Deo und Haarshampoo nicht mehr wegzudenken 🙂

  45. Ich verwende nur noch Naturkosmetikprodukte, die vegan, tierversuchsfrei und ohne Mikroplastik sind, außerdem versuche ich so gut es geht eher Seifen ohne Verpackung und keine Wattestäbchen aus Plastik mehr zu verwenden. Würde mich sehr über das Paket freuen!
    Ganz liebe Grüße ❤️

  46. Ich habe schon plastikfreie Wattestäbchen, nutze keine Wattepads sondern waschbare Abschminkpads, bei den Kosmetikprodukten habe ich größtenteils auf Naturkosmetik umgestellt. Demnächst möchte ich mir einen Rasierhobel aus Edelstahl besorgen. Die DIY Zahnpasta werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren. 🙂

  47. Ich habe eine Bambuszahnbürste verwendet, aber wie du erwähnt hast ist meine leider nach kurzer Zeit im Becher schimmlig geworden und ich musste sie weg werfen.
    Außerdem verwende ich auch fast nur noch Naturkosmetik ☺️
    Würde mich sehr freuen mein nachhaltiges Bad erweitern zu können!
    Lg Alexandra

  48. Hallo du Liebe!

    Meine Umstellung im Badezimmer habe ich von der einen Nacht auf die andere ganz plötzlich angegriffen.. ich habe dieses ganze Plastik einfach so satt! Mittlerweile benutze ich festes Shampoo und Seife und benutze als Deo einfach Natron. Das ist wirklich super, da man überhaupt keinen Körpergeruch mehr hat und natürlicher geht es ja eigentlich gar nicht mehr oder?
    Außerdem habe ich schon vor vielen Jahren auf Naturkosmetik umstellt

    P.S. ich finde dich soooo toll und super inspirierend!!! mach weiter so!

    Liebe Grüße,

    Lorena 🙂

  49. Ich habe bereits ein festes Shampoo und ein festes Deo, das Duschgel werde ich noch aufbrauchen und dann auf feste Seife umsteigen. Eine nachhaltigere Alternative zur Plastikzahnbürste und der Zahnpasta fehlt mir leider noch, da wäre der Gewinn natürlich sehr passend 🙂

  50. Hallo, ich verwende schon ein festes Shampoo und eine feste Seife und werde mir bald einen Rasierhobel besorgen 🙂 lg Julia

  51. Hallöchen wenn ich ganz ehrlich bin fällt es mir im Bad sehr schwer etwas umzustellen. Ich hab noch so viel Zeug und bin gerade dabei alles aufzubrauchen, um dann richtig anzufangen. Mit dem Adventskalendertürchen wäre das doch schon mal der richtige Anfang. Nach und nach wird Naturkosmetik und Seife/Haarseife in meinem Bad einziehen. Auch auf die Wattepads möchte ich verzichten !
    Liebe Grüße ❤️ Und dir eine schöne Weihnachtszeit

  52. Ich brauche gerade alles an Haarshampoo und Duschgel auf und möchte dann mal das feste ausprobieren 🙂 Auch das feste Deo werde ich, sobald mein jetziges leer ist, ausprobieren.
    Zudem achte ich beim Einkauf immer darauf, dass ich nicht so viel an Plastikverpackungen usw. habe.

  53. Zu Weihnachten bekomme ich wiederverwendbare Abschminkpads geschenkt und freu mich schon diese zu verwenden. Ansonsten möchte ich noch mein Shampoo und Duschgel umstellen, aber dafür muss ich erst mal meine offenen Flaschen leeren. Dein Adventskalender ist wirklich schön und eine tolle Idee! Wirklich toll, dass du dir so viel Mühe für uns gibst! ✨

  54. Huhu!
    Ich hab bisher nur festes Shampoo und somit definitiv Nachholbedarf! Würd euch daher sehr freuen über dieses Adventstürchen.

  55. Habe schon auf eine Bambuszahnbürste und einen Rasierer aus Edelstahl umgestellt um benutze nur Kokosöl zum Abschminken.
    Wenn ich dann meine ganzen Kosmetikprodukte und Cremes aufgebraucht hab steige ich dann auch auf plastikfreie Produkte aus dem Unverpacktladen um.
    Würde mich riesig über dieses Paket freuen, da meine Zahnpasta gerade leer geworden ist und das dann perfekt passen würde. Meine größte Schwäche beim plastikverbrauch im Badezimmer sind leider auch Ohrstäbchen, da ich die fast täglich benutze und dafür wären die plastikfreien Ohrenstäbchen die perfekte Alternative

  56. Danke für deine lieben Beiträge und dein Engagement. Du hast mich in vielen Dingen bereits inspiriert, schon mal danke dafür!
    Ich habe heute Seifeflocken zum Waschen gekauft (ohne Verpackung bzw. Mit sebstmitgebrachger Verpackung), die ist auch 100% biologisch abbaubar, ich bin mal gespannt wie das so klappt ;). Außerdem habe ich heute auch meinen Freund von einem festen Shampoo überzeugt. Derzeit mache ich auch meine Spülung selbst, dazu mische ich apfelessig und Wasser in eine Sprühflasche. Für den Geruch habe ich etwas Rosenöl rein. Funktioniert super, auch bei dicken Haar. Zahnpasta und Zahnbürste habe leider noch die alten, habe irgendwie noch nicht die richtige Alternative gefunden. Sonst habe ich einen Bambuskamm und festes Deo (mit dem nach einer echt langen gewöhnungsphase jetzt gut zurechtkomme). Außerdem benutze ich (außer meine alte restliche Kosmetik) nur pflanzliche naturbasierte Vegane Schminke. Ich hab noch so viel, was ich besser machen kann, denke aber es kommt alles step by step. 🙂

  57. Ich bin auf festes Shampoo umgestiegen, eine selbstgemachte Zahnpasta steht auch auf meiner Liste und als nächstes wird eine Bambusbürste besorgt, wenn ich die Alte austauschen muss. Da wäre der Gewinn natürlich perfekt! Danke, dass du dir so viel Mühe gibst.❤️

  58. Hallöchen!
    In meinem Bad sind inzwischen Shampoo, Conditioner und Seife in fester Form eingezogen. Zur Gesichtspflege ist nur noch Naturkosmetik vorhanden uns das Waschmittel ist auch von einer Ökologischen Firma.. womit wir auch bei den Dingen sind die noch geändert werden müssen. Ich möcht gerne mein Waschmittel selbst herstellen und gerade auch die Zahncreme selbst zu machen wäre eine super Sache.

  59. Ich habe mittlerweile schon ein Peeling, ein Deo und einen Lipbalm selbst gemacht, in hübsche Gläschen verpackt. Meine Maus und ich besitzen je eine Bambuszahnbürste. Und ich habe aus “Zoodles”-Wolle Körbchen gehäkelt, und den passenden Badvorleger stricke ich gerade noch!

    Zero Waste und Nachhaltigkeit kann richtig Spaß machen! Sogar meine kleine Maus ist begeistert von ihrer coolen Zahnbürste!

  60. Habe mittlerweile Shampoo, Spülung und Duschgel nur noch in fester Form. Gerne würde ich auch noch andere Sachen ausprobieren. 🙂

  61. Leonie Wörner sagt: Antworten

    Ich habe eine Bambuszahnbürste, Zahnputztabs, wiederverwendbare Abschminkpads und festes Shampoo&Conditioner. Es macht einfach so Spaß sich umzustellen

  62. Danke für die tolle Tipps. ♡
    Das mit dem Zahnbürstenhalter wusste ich zum Beispiel gar nicht , dass die Bambuszahnbürsten sonst schneller anfangen zu schimmeln. Danke, danke. Bis jetzt benutze ein eine Bambuszahnbürste , feste Zahnpasta und festes Shampoo. Liebend gerne möchte ich auf nachhaltige Zahnseide und DIY – Kosmetik (Deo, etc.) umsteigen. Ich weiß aber nicht so Recht , wo ich diese Produkte kaufen kann bzw. welche Websiten empfehlenswert sind. Hat jemand irgendwelche Tipps und Empfehlungen? Freue mich über eine Antwort. 🙂 Bis dann.

  63. Friederike A. sagt: Antworten

    Ich bin noch nicht so weit in der Umstellung. Bisher nutze ich für die Körper- und Gesichtspflege fast ausschließlich Naturkosmetik, zum Gesichtwaschen eine Seife und als Deo eine Deocreme. In der Zahnpflege und in Sachen dekorativer Kosmetik bin ich noch konventionell unterwegs. Meine Q-tips und Wattepads möchte ich noch aufbrauchen und dann auf nachhaltige bzw. waschbare Alternativen umstellen.
    Deswegen wäre das Set ein super Anfang meine Zahnpflege umzustellen. 🙂

  64. Hallo 🙂
    ich habe den Adventskalender meiner Schwester mit einer Bambuszahnbürste gefüllt.
    Es wäre natürlich sehr cool wenn ich jetzt auch eine Zahnbürste und anderes Equipment für das Badezimmer gewinnen würde.
    Wäre ein weiterer Schritt Richtung Zero Waste

  65. Aller Anfang ist schwer, aber im Bad war es ein bissl einfacher einem Anfang zu machen. Seifenstück, festes Schampo, Menstruationstasse haben sich bewährt…nur die perfekte Zahnpasta und Deo Variante auf die man sich verlassen kann fehlen

  66. Liebe Angie,
    danke für den tollen Blogpost. Die Zahncreme muss ich unbedingt neu machen 🙂 Ehrlich gesagt habe ich in meinem Badezimmer noch nicht viel umgestellt, außer das Shampoo. Statt Shampoo und Duschdas aus Plastikflaschen gibt es jetzt feste Seife/ festes Shampoo. Man muss ja schließlich irgendwann mal anfangen, deswegen würde ich mich sehr über Türchen 3 freuen.
    Finde die Aktion übrigens echt super! Mach weiter so und bleib wie du bist
    Liebe Grüße, Theresa

  67. Ich habe im Bad einiges umgestellt, benutze ausschließlich tierversuchsfreie, vegane Produkte und seit neustem nur festes Shampoo und Seife bin ganz stolz auf mich und meinen Beitrag zu einem plastikfreien Badezimmer.
    Meinen Rasierhobel und die Menstruationtasse ist schon seit langem nicht mehr wegzudenken.
    Ich bin sehr interessiert an der selbstgemachte Zahnpasta und würde meine elektrische Zahnbürste nur zugegeben durch die Bambuszahnbürste ersetzen

  68. Jessica Paduch sagt: Antworten

    Bei mir gibt es nur noch selbst gesiedete Seife im Bad 🙂 Duftet herrlich und ich weiß genau was drin ist 🙂

  69. Ich bin leider noch ziemlich am Anfang habe aber inzwischen schon auf feste Seife umgestellt.

  70. Hallo Angie,
    im Bad habe ich schon einiges umgestellt. Menstruationscup, Wattestäbchen, feste Körperseife und Handseife, Zahntabletten und seit heute auch das feste Shampoo, was du empfohlen hast. Bin schon richtig gespannt drauf. Demnächst möchte ich auch mal Putzmittel selbst herstellen, die Zahnbürste aus Bambus ausprobieren und Kokosöl zum Abschminken benutzen.
    Mach weiter so, richtig tolle Aktionen und Anregungen! LG

  71. Hey Angie,
    Ich hab schon auf festes Deo und shampoo umgestellt. Wobei mich des mim deo beim Sport noch nich ganz überzeugt hat.
    An festes zahnpasta hab ich mich noch nicht rangetraut, da bin ich super gespannt als Zahnbürste wollt ich als nächstes tatsächlich bambus Zahnbürsten ausprobieren, weil ich noch keine nachhaltige elektrische gefunden habe. Feste seite als duschgel hab ich noch nicht umgestellt, hast du da einen Favoriten?

    Einen schönen Abend noch 🙂

  72. Danke für den tollen Adventskalender! Super Idee! Hier meine Antwort: Ich habe als erstes von Flüssigseife auf feste Handseife umgestellt . Mittlerweile mache mich mein eigenes Deo und benutze Aleppo-Seife für Gesicht und Körper. Als nächstes würde ich gerne auf festes Shampoo und eine Bambuszahnbürste und selbstgemachte Zahnpasta umsteigen 🙂

  73. Ich habe bereits eine Bambuszahnbürste, wiederverwendbare abschminckpads, eine menstruationstasse und fester haarshampoo. Suche als nächstes eine Alternative für Zahnpasta Duschgel hab ich noch so viel, das ich erstmal aufbrauchen will

  74. Hallöchen Angie,
    Tatsächlich habe ich durch dich und Louisa Dellert endlich meine Baderoutine umgestellt. Seit August wasche ich mir die Haare mit fester Seife, ebenso die Haut und eine Bambus Zahnbürste ist ebenfalls in Benutzung. Mir fehlt noch eine gute, Plastikfreie Alternative zu Zahn Creme aber derzeit brauche ich erst mal alles alte auf

  75. hallo! 🙂 ich bin bereits auf festes shampoo /conditioner, festes duschgel und kokosöl zum abschminken umgestiegen. ansonsten verwende ich mittlerweile nur noch naturkosmetik 🙂 was meine zahnpflege betrifft bin ich gerade noch dabei meine bestände aufzubrauchen, die bambuszahnbürste und zahnpasta wäre da eine super Möglichkeit, um nachhaltigere Alternativen auszuprobieren 🙂 liebe grüße!

  76. Ganz ehrlich, ich steh noch total am Anfang… Also erstmal alle Produkte aufbrauchen und nach Alternativen erkundigen. Da hilft mir dein Blog und dein Instagram Account sehr viel weiter. Umgestellt hab ich bisher erst einen Teil meiner Kosmetik auf Naturprodukte und z.b feste Seife etc. Aber in meinem Bad ist noch sehr viel Luft nach oben, deswegen würde ich mich den Gewinn aus deinem 3. Türchen sehr freuen!

  77. Ich finde es echt toll, wie viele von euch schon so viel alleine im Bad umgestellt haben. Ich stehe da echt noch am Anfang. Ich habe bis auf eine Bambuszahnbürste, Ohrenstäbchen mit Papierschaft und festes Shampoo noch nichts weiter umgestellt. Ich verbrauche noch die vorhandenen Sachen und ersetze diese dann durch nachhaltige. Eure Beiträge motivieren mich aber noch bewusster und intensiver mit dem Thema auseinander zu setzen!

  78. Liebe Angie
    Bislang habe ich leider noch fast gar nichts umgestellt. Ich befasse mich noch nicht sehr lange mit diesem Thema aber die nächste Zahnbürste, die ich kaufen werde, wird sicher eine Bambuszahnbürste sein. Ich versuche nun Schritt für Schritt auf die nachhaltigen Produkte umzustellen. Danke für deine ganzen Inspirationen! Erst durch dich bin ich dazu gekommen, auf die nachhaltigen Produkte umzusteigen und mich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Einen schönen Abend 🙂

  79. Hallo
    Im Badezimmer habe ich als erstes angefangen alles, bzw einiges umzustellen. Ich benutze keine Plastik Zahnbürse mehr und auch bei den Kosmetik Produkten achte ich nun auf bio und darauf dass es vegan ist .. außerdem habe ich alle Sachen, die ich nicht mehr benutze nicht weg geschmissen sondern gespendet 🙂
    Trotzdem gibt es auch im Badezimmer noch einiges was ich verbessern könnte
    Liebe Grüße

  80. Ich bin bisher noch in der Startphase, was ein nachhaltiges Badezimmer angeht. Ich nutze Wattestäbchen aus Bambus und festes Shampoo und Seife. Und ausschliesslich Naturkosmetik. Es gibt aber bei mir noch einiges an Optimierungspotential. Dieses Starter-Kit würde mich bei meiner Umstellung natürlich sehr unterstützen! 🙂

  81. Hallo,
    ich hab mit fester ökologischer Duschseife und Shampoo angefangen. Ich dachte nie, dass ich so zufrieden damit sein könnte aber kanns mir gar nicht mehr anders vorstellen. Zuletzt bin ich auf eine Deocreme aus der Apotheke umgestiegen. Von einen auf den anderen Tag und ich lieb sie so so sehr. Wieso ich das nicht schon viel früher gemacht habe?!
    Thema Schminken und Abschminken habe ich bereits vor einigen Jahren abgehakt. Habe einfach irgendwann aufgehört mich zu schminken. Die paar Tage im Jahr wo doch mal etwas „Farbe“ ins Gesicht kommt werden meine Vorräte von früher verwendet.
    Einzig beim Zähneputzen stell ich mir den Umstieg schwer vor. Immerhin geht es da nicht nur um „Eitelkeit“. Ich würde total gerne die selbstgemachte Zahncreme ausprobieren und die Zahnbürste wäre mein idealer Reisebegleiter. Meine aktuell einwandfreie elektrische Zahnbürste wird bis zum bitteren Ende benutzt.
    Lieben Gruß aus Österreich,
    Stefanie

  82. Die Tage geht es wieder in den unverpackt laden, um alles rund ums Bad nochmal aufzufüllen und weiter umzustellen.

  83. Therese Flämig sagt: Antworten

    Ich benutze inzwischen Kokosöl für ziemlich viel – zum abschminken, als Hautpflege, sowie für Lippen und Haare. Und ich habe Duschgel und Shampoos aus dem Bad verbannt, ich liebe meine Seifen dafür. Vorallem beim Reisen ist das soooo praktisch… ich frage mich warum wir alle jahrelang flüssige Duschgele durch die Welt geflogen haben

  84. Hi 🙂
    Ich stelle gerade noch nach und nach um und verbrauche dazu all die über die Jahre angesammelte Kosmetik.
    Angekommen bin ich bisher bei fester Seife und Deo, generell Naturkosmetikprodukten und der Menstruationstasse.
    Leider habe ich noch kein passendes festes Shampoo gefunden, was mich wirklich überzeugt. Und an die Zahnpasta graue ich mich noch nicht so ganz ran , wäre also eine super Chance für mich 🙂

  85. Charlotte Rohde sagt: Antworten

    Hallihallo,

    nach langer Überlegung ob ich es wirklich wagen sollte gab es einen Tag an dem ich dachte “wenn nicht heute wann dann”. Habe meine Kosmetik aussortiert und total gestaunt was ich da noch so alles an Kosmetik hatte. Viel zu viel… und viele Sachen die ich noch nie benutzt habe/hatte! Habe mich dann mit natürlichen/nachhaltigen Produkten eingedeckt. Bis jetzt habe ich meine Zahnpasta, wattestäbchen,abschminkpads, Zahnbürste, gesichtspflege, duschzeug umgestellt. Was ich gerne noch umstellen würde wäre meinen Rasierer, Klopapier(das recycelte ist mir iwie zu hart:( und deo. Finde es super toll wie sehr du dich für unsere Welt und ein besseres Leben anstrengst! Hut ab! Eines meiner größten Vorbilder LG

  86. Halli Hallo was für eine tolle Idee ☺️
    Also meine Bambus Zahnbürste will ich nicht mehr missen. Desweiteren habe ich mein Shampoo und bis auf ein paar altlasten die ich noch aufbrauche meine Kosmetika umgestellt. Total begeistert bin ich von meiner Menstruationstasse.
    Also falls es mit dem Gewinn nicht klappt würd die selbstgemachte Zahnpasta auf jeden fall getestet. ☺️
    Lg Angelina

  87. Wow! Zahnpasta Selbermachen klingt nach einem neuen Projekt!
    Zahnbürste wird demnächst umgestellt. Und bisher habe ich schon wattepads durch Filztücher ersetzt. Diese lassen sich einfach in einen kleinen Wäschesäckchen waschen und wiederverwenden. Hab sogar das Gefühl, dass sie besser für meine Haut sind.

    Mach weiter so, Angie!

    Liebe Grüße
    Leonie

  88. Die „einfachen“ Dinge wie wattepads, Ohrenstäbchen und Zahnbürste hab ich bereits umgestellt. Und das andere kommt jetzt nach und nach wenn was altes aufgebraucht ist. 🙂

  89. Ich benutze inzwischen nur noch feste Seife und Shampoo, sowie eine Bambuszahnbürste. Bei Zahnpasta war ich bisher immer noch etwas skeptisch, aber da traue ich mich sicherlich auch bald ran ☺️ Eine Menstruationstasse darf bei mir auch nicht mehr fehlen! Trotz allem gibt es bei mir im Bad aber auch noch ein paar Sachen, die ich besser machen kann…

  90. Allegra kraus sagt: Antworten

    Nachhaltigkeit geht und alle was an, deswegen brauche ich seit kurzem meine Vorräte auf… Welche leider recht viel sind da ich in der Drogerie arbeite, aber auch ich bin schon auf Papierwattestaebaechen umgestiegen oder mehrzweck gesichtsreinigungstuecher, welche man in der Waschmaschine wäscht. Ich finde dich super inspirierend und hoffe dass auch ich bald einen grünen Fußabdruck hinterlassen kann

  91. Ich habe mittlerweile feste Seife und Shampoo und eine Bambuszahnbürste. Eine gute Alternative zur Zahnpasta habe ich für mich noch nicht gefunden aber ich werde aufjedenfall mal das DIY Rezept ausprobieren! 🙂

  92. Hei Angie,
    Ich liebe deinen Adventskalender bisher absolut! Ich bin leider noch nicht so weit mit dem Umstellen, weshalb ich mich über jede Neuerung, die der Umwelt zu Gute kommt Mega freue und bin auch fleißig am Ideen anschauen bei dir und auch bei Lou ☺️
    Als arme Studentin muss es leider langsam aber stetig vorangehen, weshalb ich bisher nur eine Bambuszahnbürste und nachhaltige Wattestäbchen benutze…würd mich unheimlich gern mal an die Zahnpasta rangwagen
    Ich hoffe bald ist mein Badezimmer komplett öko!!

  93. Corinna Jüptner sagt: Antworten

    Umgestellt habe ich komplett auf Naturkosmetik oder nutze nun noch das was sich angesammelt hat. Zumindest die lt. Codecheck in Ordnung sind. Alle anderen habe ich verschenkt. Es gibt keine Einmal-Wattepads mehr und Watte Stäbchen in Bambus und Biobaumwolle. Da würde das Set perfekt noch mit reinpassen.

  94. Ich habe keine Wattepads zum Gesicht waschen sondern schon seid Jahren so Stoffpads die ich immer wieder wasche und wiederverwenden kann. Die find ich klasse und sind super fein fürs Gesicht und ich hab viel weniger Pickel.

    Liebe grüsse Angii

  95. Kokosöl ist mittlerweile ein wichtiger Bestandteil meines Badezimmers. Ansonsten bin ich da noch nicht wirklich sehr nachhaltig geworden. Shampoo, Deo und auch Creme wird von Naturkosmetikmarken gekauft. Leider ist bis auf das Deo alles weiterhin in Plastik eingepackt. Wir haben leider keinen Unverpacktladen bei uns in der Nähe und gerade solche Sachen würde ich gerne vorher riechen und anfassen, deswegen habe ich mich noch nicht dazu durchringen können, es im Internet zu bestellen.

  96. Ich liebe liebe liebe das Deo von Piakraftfutter. Es besteht aus Kokosöl, Natron, Salz und ätherischen Ölen und das Beste: ES WIRKT! Sogar mein Mann nutzt es mittlerweile und beim Sport kommt so einiges an hartnäckigem Männerschweiß zusammen – mein absoluter zero waste Kulturbeutel-Liebling! Schaut mal bei youtube, Pia hat ein Video zur kinderleichten Herstellung gemacht.

  97. Ich benutze mittlerweile auch eine Bambuszahnbürste und Papierwattestäbchen. Mit Zahnpasta tu ich mich zurzeit noch schwer.
    Hab einen schönen Tag 🙂

  98. Ich benutze mittlerweile nur noch feste Seife zum Duschen, nachhaltige Wattestäbchen und die Menstruationstasse. Für die Bambuszahnbürste wird es allerhöchste Zeit. Als nächstes steht die Umstellung zu festem Shampoo und Deo an.

  99. Hallo liebe Angi,

    Ich hab umgestellt, dass ich nur noch Stückseife benutze sowohl zum Hände waschen als auch zum Duschen. Eine ganze Weile schon kaufe ich nur Naturkosmetik und vorallem nur das Nötigste. Und achte dabei auf Verpackungen, die recycelt wurden. Keine 30 Lippenstifte oder Lidschatten sondern wirklich nur das was ich für mich als Person brauch. Zahnbürsten bin ich gerade noch am aufbrauchen und wollte dann auf die Bambus Zahnbürsten umsteigen, umso mehr würde ich mich freuen die Zahnbürste von dir hier auszuprobieren.

    Aller liebste Grüße
    Und danke für deinen wundervollen Input zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit.
    Lulu

  100. Christina Fritsch sagt: Antworten

    Hallo Angie 🙂
    Da ich zum Glück im Badezimmer bezüglich Pflegeartikel wie Cremes schon immer der Typ weniger ist mehr war,musste oh zum Glück nicht allzu viel umstellen. Deo mache macht mir meine Mama selbst () weil sie einfach mehr Platz für alle Zutaten hat als ich in meiner kleinen WG. Zahnpasta und Bürste sind auch bereits umgestellt. Aber einen Kokosöl Zahnpasta habe ich noch nicht ausprobiert und würde das wirklich gerne mal machen 🙂
    Die letzte Zahnbürste die ich mir gekauft habe war ausversehen eine für Kinder gekauft,deswegen würde ich mich wieder über eine mit längeren Griff freuen 😀

    Ganz liebe Grüße,dein Adventskalender ist echt super 🙂 Weiter so!

  101. Seife, Haarwaschzeug (Shampoo und Spülung), Deo und Mundspülung. Nicht viel, aber es ist ein Anfang und vor allem ein langer Prozess. Aber ich freue mich drauf. 🙂

Schreibe einen Kommentar