Adventskalender Türchen 11 – Badekugeln

Wer liebt es nicht sich zwischendurch mal ein Bad zu gönnen. Immer mal dürfen wir uns ruhig mal die Zeit nehmen oder was meint ihr?
Für ein entspannendes Bad darf bei mir ein angenehmer Duft und etwas Schaum nicht fehlen. Glaube aus diesem Grund feier ich Badepralinen auch so sehr…. Teuer werden sie in Geschäften verkauft, also wieso nicht ganz easy selbst herstellen?

Ihr braucht:

  • 200g Natron
  • 100g  Zitronensäure 
  • 50g Speisestärke
  • 30ml Pflanzenöl (habe Walnussöl verwendet)
  • 7 Tropfen ätherisches ÖL
  • 1 Tl Wasser
  • optional Lebensmittelfarbe (habe es ohne gemacht) 
  • getrocknete Kräuter oder Blüten (eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt)

So einfach gehts:

  1. Natron und Stärke in einer Schüssel vermengen
  2. ätherisches Öl, Pflanzenöl und Wasser dazu geben und mit den Händen vermengen, bis ein Teig entsteht
  3. Zitronensäure hinzufügen und wieder vermengen
  4. Jetzt könnt ihr noch Lebensmittelfarbe, Blüten oder Kräuter hinzugeben, wie ihr Lust und Laune habt
  5. Den Teig fest in Kugelformen drücken oder andere Formen die ihr zuhause so findet. Ich habe zum Beispiel Plätzchenformen verwendet.
  6. Die Formen nun etwa 3 -5 Tage aushärten lassen oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. 
  7. Dann kann das entspannte Bad mit Badekugeln auch endlich kommen.

6 Kommentare bei „Adventskalender Türchen 11 – Badekugeln“

  1. Das Rezept sieht sogar für mich schaffbar aus :-D.
    Ich werde das auf jeden Fall ausprobieren!
    Vielen Dank für deinen Tipp!

  2. Ich bade fast jede Woche 1-2 mal, das is für mich als Mama absolut essentiell um mal abzuschalten, von innen erholt, erheitert und aufgewärmt zu werden. Nichts entspannt mich mehr in meinem absolut hektischen Alltag als alleinerziehende Mama mit (fast) Vollzeitjob und Nebenjob und Kind und Haushalt – waaaahh… Also müssen die Badepralinen dringend mit uns in unser neues Zuhause ziehen!

  3. Wow, die sehen nicht nur absolut toll aus sondern scheinen auch einfach umzusetzen zu sein – das werd ich definitiv ausprobieren! Danke fürs Teilen des Rezeptes 🙂

  4. Das werde ich auf jedenfall am Wochenende ausprobieren..jetzt ist die Zeit zum baden

  5. tolle Idee für Weihnachtsgeschenke 🙂

  6. Wie Recht du hast, dass Badekugeln in Läden überteuert verkauft werden!
    Deswegen finde ich deine Anregung für selbstgemachte Badekugeln genial 😀 Da kann man sich kreativ wieder voll ausleben und die Beschenkten freuen sich darüber 🙂
    Da ich mir, gerade jetzt im Winter, sehr gern eine Wanne gönne, um wieder warm zu werden, würde ich mich sehr über deine Badekugeln freuen.
    Und wenn nicht, dein Rezept ist abgespeichert 😉

Schreibe einen Kommentar