Wer liebt es nicht sich zwischendurch mal ein Bad zu gönnen. Immer mal dürfen wir uns ruhig mal die Zeit nehmen oder was meint ihr?
Für ein entspannendes Bad darf bei mir ein angenehmer Duft und etwas Schaum nicht fehlen. Glaube aus diesem Grund feier ich Badepralinen auch so sehr…. Teuer werden sie in Geschäften verkauft, also wieso nicht ganz easy selbst herstellen?

Ihr braucht:

  • 200g Natron
  • 100g  Zitronensäure 
  • 50g Speisestärke
  • 30ml Pflanzenöl (habe Walnussöl verwendet)
  • 7 Tropfen ätherisches ÖL
  • 1 Tl Wasser
  • optional Lebensmittelfarbe (habe es ohne gemacht) 
  • getrocknete Kräuter oder Blüten (eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt)

So einfach gehts:

  1. Natron und Stärke in einer Schüssel vermengen
  2. ätherisches Öl, Pflanzenöl und Wasser dazu geben und mit den Händen vermengen, bis ein Teig entsteht
  3. Zitronensäure hinzufügen und wieder vermengen
  4. Jetzt könnt ihr noch Lebensmittelfarbe, Blüten oder Kräuter hinzugeben, wie ihr Lust und Laune habt
  5. Den Teig fest in Kugelformen drücken oder andere Formen die ihr zuhause so findet. Ich habe zum Beispiel Plätzchenformen verwendet.
  6. Die Formen nun etwa 3 -5 Tage aushärten lassen oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. 
  7. Dann kann das entspannte Bad mit Badekugeln auch endlich kommen.