In unserer 3. Woche des Wohlfühlkalenders kümmern wir uns um das Thema kreativ sein. Lernen loszulassen. Sich mal wieder abends zum Zeichnen oder Basteln hinsetzten… Zu tanzen…

Aufzublühen und wieder Kind sein. Nehm dir das Ganze 3 Mal diese Woche vor.

Aber wie soll das beim Wohlfühlen und Selbstliebe lernen helfen?

Kreativ sein stärkt unser Selbstvertrauen

Wenn wir kreativ sind, erschaffen wir etwas aus uns selbst heraus. Zeichnen oder Malen gehört zu den Tätigkeiten, in denen wir einfach wir selbst sein dürfen, uns nicht anpassen oder unter Druck setzen lassen müssen. Wir sind völlig frei, in dem, was wir tun. Wir können am Ende immer stolz auf uns sein. Nicht nur auf das Ergebnis, sondern auch darauf, dass wir uns auf diesen Dialog mit uns selbst eingelassen haben und etwas geschaffen haben, mit unseren eigenen Händen! Regelmäßiges Kreativsein stärkt das Selbstvertrauen und macht uns stark.

Lebensfreude durch Kreativität!

Zeichnen, Malen und Basteln macht Spaß und steigert unsere Lebensfreude! Wir fühlen uns gut, weil wir beim Kreativsein frei sind in unserem Tun. Nichts und niemand steht uns im Weg! Diese Freiheit zu genießen, die Unbeschwertheit des Malens zu erleben und sich immer wieder auf ein neues kreatives Abenteuer einzulassen und Neues zu entdecken, fühlt sich einfach unglaublich gut an. Dafür müssen wir nur loslassen.

Selbstliebe lernen

Selbstliebe – nicht immer ein einfaches Kapitel. Wenn wir uns auf unsere Kreativität einlassen, können wir dabei lernen, uns selbst mehr anzunehmen. Wir können lernen, uns so zu akzeptieren, wie wir sind – und uns mit allem, was wir sind, zu zeigen. Wir können uns mit unseren Stärken und Schwächen auseinandersetzen und beides lernen, zu lieben. Es fördert eine gute Beziehung zu uns selbst.

Die meisten von euch haben jetzt über die Weihnachtsfeiertage frei und ihr werdet wahrscheinlich auch die eine oder andere freie Minute haben. Nehmt es euch dort ganz gezielt vor.

Konzentration fördernd

Außerdem fördert Zeichnen und Malen die Konzentration.

Eine Art einen klaren Kopf zu bekommen, ruhig zu sein, mit unserem Gehirn zu arbeiten und es zu entwickeln.

Tanzen macht dich frei

Auch das Tanzen lässt dich frei sein.

Das Thema spaltet oftmals die Meinungen. Einige meinen es kommt ihnen albern vor oder sie verstehen nicht, wieso man das macht.

Ganz einfach um in kürzester Zeit fröhlich zu sein. Ein Wohlbefinden zu spüren und das egal wie der Tag bisher macht. Musik vermittelt Emotionen und wenn dazu noch getanzt wird, kommst du an guter Laune nicht mehr vorbei.

Wenn du es also noch nie ausprobiert hast, dich noch nie getraut hast: MACH ES EINFACH!

Lieblings Musik an, Lautstärke aufdrehen und drauf losspringen, bis es von alleine geht.

TRAU DICH!

 

Also lasst uns gemeinsam in die 3. Woche starten.

Unseren Wohlfühlkalender werde ich auch noch in den Januar ziehen, um Woche für Woche gemeinsam an unserem Wohlbefinden zu arbeiten. Zu sich selbst zu finden und sich selbst zu akzeptieren, erlernt man nicht in kürzester Zeit. Deshalb möchte ich uns Raum geben. Auch Raum um Neues auszuprobieren und Spaß zu haben.

 

Unsere Schritte zählen wir immer noch fleißig weiter. Gerne könnt ihr mich hier wieder in euren Stories verlinken oder auch gerne bei euren Zeichnungen. Bin schon ganz gespannt und Wünsche euch wundervolle Weihnachten.

Wohlfühl Kalender – Dezember – Woche 2

Wohlfühl Kalender – Dezember