Vegane Zimtschnecken

Omi macht die besten (veganen) Zimtschnecken. Wenn ihr sie auch mal testen möchtet, hier das Rezept. Plant aber am besten genügend Zeit ein. Das kann schon mal den halben Tag dauern, bis der Hefeteig perfekt aufgegangen ist. Umso höher ist die Vorfreude.

Zutaten für die Zimtschnecken:

  • 300ml Hafermilch
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 50g pflanzlichen Joghurt
  • 500g Mehl
  • 100g Zucker 
  • 200g Margarine 
  • 1 Apfel
  • Schokostückchen
  • Zimt
  • Zitrone 
  • Puderzucker

Anleitung:

Für den Hefeteig 240ml Hafermilch leicht auf demHerd erwärmen. Die Milch mit einem Päckchen Trockenhefe oder 1/2 Pkg Frischhefe mischen und 15 Minuten ruhen lassen.

50g pflanzlichen Joghurt (hatte Hafer genommen) zu der Hefe-Milch Mischung geben. 500g Mehl ,100g Kokosblütenzucker & 100g Margarine mit unterrühren, bis ein Teig entsteht.  Den Teig für 3 Stunden zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen.

50g Margarine schmelzen und auf dem Teig verteilen. Danach mit Zimt und Kokosblütenzucker bestreuen. (Ansonsten sind dir hier keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt kleine Apfelstückchen, Schokostückchen draufstreuen.)

Den Teig einrollen. Nun die Rolle in kleine Stücke schneiden & in eine eingefettete Auflaufform geben.

Noch einmal das Ganze für 40 Minuten gehen lassen, sodass sich die Schnecken von der Größe verdoppeln.

15 Minuten bei 160 Grad in den Ofen. Alles nochmal mit 50g Margarine & 50ml Mandelmilch übergießen & weitere 20-25 Minuten in den Ofen.

Für den Zuckerguss einfach etwas Zitrone mit Puderzucker mischen. Vegane Zimtschnecken mit Zuckerguss bestreichen. Abkühlen lassen & servieren.

 

Guten Appetit

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden & Familie und werde teil meiner Mission 🌱

Dieser Beitrag wurde getipselt von

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.