Mehrtägige Wanderungen

Endlich ist es soweit. Du freust dich riesig, denn der heiß ersehnte Wanderurlaub steht vor der Tür. Was nimmst du denn alles mit? Hast du genügend Kleidung? Oder ist dein Rucksack schon zu schwer? Für mehrtägige Wanderungen optimal zu packen ist gar nicht mal so leicht.

Als erstes muss geklärt werden, wie lange du unterwegs bist. Bei einer Hüttenwanderung ab 3 Tagen ist ein 28l Rucksack perfekt geeignet. Für längere Wanderungen, mit eigener Verpflegung, empfehle ich einen 50l Rucksack. Dann muss geklärt werden, ob in einer Hütte geschlafen wird oder ob das Zelt noch mit muss.

Bei mehrtägigen Touren sollte wirklich jedes Teil geplant werden. Auch wenn der Rucksack nicht schwer wirkt. Die Zeit ist der Übeltäter und natürlich die Höhenmeter.  Dabei zählt jedes Gramm.

Kleidung

Empfehle den Zwiebellook, denn umso höher ihr unterwegs seid, umso kälter wird es. Auch die Nächte können eisig werden.

  • Mütze & Stirnband – Habe immer gerne beides dabei, da ich bei leichtem Wind lieber ein Stirnband trage, um einfach nur die Ohren zu schützen. Die Mütze ist oftmals noch zu warm
  • Sonnenbrille
  • Buff für den Hals, falls deine Jacke den Hals nicht bedeckt. Das Buff ist leicht und super praktisch.
  • Sport Bh , Top, dünnes Langarmshirt, Regenfeste – Windstopper Jacke, Synthetische Daunenjacke
  • Handschuhe, am besten nicht zu dick, sodass du immer noch ein gutes Feeling in den Händen hast.
  • lange Wanderhose, kurze Wanderhose
  • Darüber eine regenfeste Wanderhose ( falls es sehr kalt ist, darf die auch gerne gefüttert sein )
  • Kniehohe Trekkingsocken
  • Gute knöchelhohe Wanderschuhe. Bitte niemals bei den Schuhen oder Socken sparen.  Deine Füße tragen dich weite Strecken und du wirst es spüren, wenn die Qualität nicht optimal ist. 
  • Bikini, kann ja immer mal sein, dass du an einem Bergsee vorbei kommst
  • Sandalen, für die Hütte oder Nacht zum reinschlüpfen
  • Kuschelsocken für die Nacht

Ausrüstung

  • Wanderführer, am besten auch offline auf der Bergfex App runterladen
  • Messer / Göffel
  • Gaskocher, falls du nicht auf Hütten übernachtest
  • faltbare Schüssel
  • 2,5l Wasserflasche mit Filter
  • Mikrofaserhandtuch
  • Hüttenschlafsack oder normalen Schlafsack 
  • Biwaksack, kann leben retten, wenn unerwartet ein Unwetter aufzieht
  • Zelt & Isomatte, falls du nicht in Hütten schläfsft
  • Stirnlampe
  • Sonnencreme
  • Erste Hilfe Set
  • Blasenpflaster
  • Lippencreme
  • Zahnbürste und Co
  • Einen Wanderstock um die Knie etwas zu schonen, bei langen Strecken.
  • Regencover
  • Toilettenpapier
  • Müllsack
  • leichtes Essen
 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden & Familie und werde teil meiner Mission 🌱

Dieser Beitrag wurde getipselt von

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.